Spanische Prinzessin im Korruptionsfall Aussagen

Es wird voraussichtlich einen Gerichtstermin wie kein anderer, mit Spaniern zu einer finanziellen Korruptionsfall genietet, die Mitglieder der königlichen Familie beinhaltet.
Am Samstag werden Prinzessin Cristina, die jüngste Tochter von König Juan Carlos, das erste direkte Mitglied des spanischen Königshauses Aussagen vor Gericht während der gegenüberliegende vorläufige Gebühren für ein Verbrechen, Spaniens Königshaus bestätigt.
Ihr Ehemann Inaki Urdgangarin, vorläufige Anklagen in derselben Sache und bereits ausgesagt, vor einem Jahr. Der Fall konzentriert sich auf seine gemeinnützige Stiftung Noos, dass Verträge erhaltene Millionen von Dollar in der Regierung Bühne Sport und Tourismus.
Richter Jose Castro wird untersucht, ob Teil dieses Geldes für den privaten Gebrauch von der Prinzessin umgeleitet wurde, 48, und ihr Ehemann, 46. Durch ihre juristischen Teams bestreiten beide jegliches Fehlverhalten.
Das Führungsamt beim Zeugnis für die Prinzessin wird an einem Amtsgericht in Palma De Mallorca auf den Balearen stattfinden. Das Gerichtsgebäude ist nicht weit von dem Marivent-Palast, die königliche Familie Sommerresidenz auf Mallorca, eine der Top Reiseziele Europas.
Richter Castro im vergangenen April nivelliert vorläufige Anklage gegen die Prinzessin in diesem Fall, aber sie wurden im Mai nach Staatsanwälte ein Landgericht angerufen unter Berufung auf Mangel an beweisen fallen gelassen.
Aber Castro weiter, dass seine Untersuchung und letzten Monat ausgestellt 227 Seitenreihenfolge vorläufige Anklage gegen die Prinzessin für angebliche Steuerhinterziehung und Geldwäsche durch eine eigene Firma, Aizoon, in dem sie einen Anteil von 50 % mit ihrem Mann halten den Rest hatte wieder zu bringen.
“sie verwendet, dass Unternehmen, die öffentliche Gelder zu versenken und auch auf die niedrigste mögliche Steuern zahlen oder einfach betrügen das Finanzministerium”, sagte Eduardo Inda, Untersuchungen Redakteur bei El Mundo Zeitung, Co-ein Buch “Urdangarin,” über die angeblichen finanziellen Unregelmäßigkeiten Autor.
“In diesem Unternehmen, Prinzessin Cristina derjenige, der die Jahresberichte unterzeichnet,” sagte Inda.
Wenn die neuen vorläufigen Gebühren im Januar Cristinas Top erfahrener Politiker und Strafverteidiger Miquel Roca, eingereicht wurden, sagte Reportern, die sie ansprechen würde.
Aber eine Woche später gab es eine plötzliche Änderung in der Haltung, und es wurde angekündigt, dass die Prinzessin bezeugen würde.
Die Kehrtwendung nicht aufgrund des Drucks von den königlichen Haushalt, aber stattdessen war eine persönliche Entscheidung von der Prinzessin, die ihre Verteidigung-Team zum Thema dazu verleitet, sagte eine offizielle vertraut mit Diskussionen innerhalb vom Königshaus, unter der Bedingung der Anonymität sprach.
“Es war ihre Entscheidung zu bezeugen, einfach weil sie nichts zu verbergen hat, und sie dem Vorentwurf überzeugt hat, Anklage fallen gelassen werden könnte, und es ist besser zu bezeugen, als die Idee der Feigheit gibt, sei” der Beamte sagte.
Die vorläufige Anklage konnte schließlich gelöscht werden, aber eine Einreichung von Anklagen würde einen Prozess in Gang gesetzt.
Der Fall gehört zu verschiedenen finanziellen Korruptionsskandale der königlichen Familie und großen politischen Parteien und einer führenden Union, in Zeiten der Wirtschaftskrise beeinflussen, wenn viele Spanier gingen Arbeitsplätze verloren haben oder hatten ihre finanziellen Gürtel enger schnallen müssen.
Prinzessin Cristina Zeugnis kommt ein neuer Bericht der Europäischen Kommission zeigt, dass 95 % der Spanier sagen, dass Korruption weit verbreitet in der Nation.
Die königlichen Haushalten vor zwei Jahren ausgeschlossen, dass Prinzessin Cristina und ihr Ehemann, bei offiziellen Anlässen, wie diese Woche in Madrid, Spanien darstellt, wenn der König, Königin Sofia, Kronprinz Felipe und seine Frau, Prinzessin Letizia, das ausländische diplomatischen Korps begrüßte.
Aber einige Spanier sagen, dass die Prinzessin noch besondere Behandlung erhält.
“Es ist toll, bringen sie schließlich vorläufige Kosten”, sagte Schüler Mariana Moragrega, vor dem königlichen Palast in Madrid. “Aber wenn man bedenkt, dass sie die Tochter des Königs ist, sie werden sehr geschützt und wird nicht ins Gefängnis gehen.”
Für El Pais Zeitung, Ernesto Ekaizer, sagt voraus, dass das Zeugnis am Samstag könnte der Anfang vom Ende des Falles gegen die Prinzessin sein. Er schreibt, dass der Richter wieder Widerstand von einer Staatsanwaltschaft konfrontiert, der sagt, dass es noch nicht genügend kriminelle Beweise gegen die Prinzessin. Und dass der Fall vor dem Erreichen der Testversion gelöscht werden kann.
Carlos Cruzado, Präsident der Gesta-Vereinigung der Steuer-Agentur-Techniker arbeiten im Treasury-Ministerium sagte, es ist ungewöhnlich, dass ein Staatsanwalt auf die Seite scheinbar mit der Prinzessin, die vorläufige Steuerbetrug statt eintreten für die Interessen des Landes Steuern Inkassobüro vor einem steht.

EU-Asia