Hester zum Rücktritt als CEO RBS

Brooks Newmark, eine MP auf dem Treasury Select Committee und ehemaliger Senior Partner von Private-Equity-Outfit Apollo Management, sagte, dass die Bank und die Regierung richtig war, Herr Hester bitten zu gehen, wenn er nicht mit einem anderen Begriff langwierigen begehen konnte an der Spitze der Bank.
“Wenn Sie planen, eine Aktienemission tun werden, jede Unsicherheit, die mit Schlüssel-Management würde Hindernis für potenzielle Aktionäre zu geben”, sagte er.
“Er [Herr Hester] hat eine komplizierte Umstrukturierung abgeschlossen und effektiv eine neue RBS Zukunft und wahrscheinlich macht es Sinn, jetzt einen neuen Chief Executive in. haben”
“Nachdem gebracht RBS zurück vom Abgrund, jetzt die Zeit, sich von der Rettung Phase ist”, sagte Herr Osborne.
Der Vorstand sagte am Mittwoch, dass es eine sofortige Suche nach einem Nachfolger für Herrn Hester starten, sucht sowohl intern als auch extern.
Herr Hester wurde in RBS Ende 2008 mit dem Fallschirm, um die Schande Fred Goodwin ersetzen. Die Bank musste gerettet werden mit 45 Mrd. £ der Regierung Geld nach katastrophalen Übernahme Herr Goodwin der niederländischen Bank ABN Amro, wie die globale Finanzkrise nahm Halt.
Er hat eine dramatische Schrumpfung und clean-up von RBS betreut, hatte aber widerstand dem Druck zum Rückzug aus interntional und Investment Banking so dramatisch wie die Regierung es uns gewünscht hätten.
RBS wird eingestellt, um weitere Kürzungen in ihrer Investmentbank am Donnerstag bekannt geben, mit bis zu 2.000 der 11.300 Investmentbanker gesetzt zu gehen, als die Gruppe implementiert einen früheren Plan, um die Einheit in der Bilanz um weitere 20 Prozent schrumpfen.
Es kann auch ein Versuch, weiter zu reinigen RBS von mehreren seiner notleidenden Unternehmen, mit einem besonderen Schwerpunkt auf irische Tochtergesellschaft Ulster Bank, nach Menschen nah an der Situation zu sein.
Herr Osborne hat zuvor viele praktische Gründe für das Entfernen nicht mehr von toxic assets RBS von der Bank dargelegt, aber der Kanzler erwägt nun die Option und kann Details in seiner Mansion House Rede halten nächste Woche.
Er sagte, er wartet auf einen Bericht der parlamentarischen Banken Andrew Tyrie-Standards Committee, das eine “gute Bank / Bad Bank” split als mögliche Option für eine schnellstmögliche Wiederherstellung der RBS für die Gesundheit zu identifizieren.
All das könnte halten die schnelle Reprivatisierung dass RBS hat gehofft. Bei einer Änderung des Tons aus dem Finanzministerium, Herr Osborne Adjutanten jetzt sagen, dass die Kanzlerin “nicht verzweifelt versucht, Aktien vor der Wahl zu verkaufen”.
Der Kanzler erkennt, dass jede RBS Verkauf weit unter den 503p von der Labour-Regierung in 2008-9 bezahlt wäre politisch ungenießbar, trotz David Cameron den Wunsch an die Bank an den privaten Sektor zurückzukehren “so schnell wie möglich”.
Die Reaktion des Marktes auf Herr Hester Absetzung war gemischt. “Sein Ausscheiden wird ein Verlust sein”, Analysten von Citigroup schrieb in einer Notiz an Kunden. Allerdings, sagte ein Top-20-Investoren in RBS: “Wir haben eine Menge Beachtung Hester Aber vielleicht ist jetzt die Zeit, um eine neue Person … da sein zu Beginn der Privatisierung ernennen..”
Die Wahl des Nachfolgers wird entscheidend sein für die Anleger. Zwei Menschen mit der Situation vertraute sagte Sir Philip Hampton, Vorsitzender RBS hatte informelle Sondierungen sowohl innerhalb der Bank als auch extern in den letzten Wochen gemacht.
Richard Meddings, derzeit Finanzvorstand der Schwellenländer ausgerichtete Bank Standard Chartered, gehört zu denen, wurde indirekt genähert haben, sagten die Leute.
RBS wahrscheinlich interne Kandidaten für die Rolle wäre Risiko Chef Nathan Bostock, der bereit, Finance Director, Rory Cullinan, die den Prozess der Zerschlagung der Bank nicht zum Kerngeschäft gehörenden Portfolios oder Einzelhandel Chef Ross McEwan geleitet geworden wird.
Herr Hester bekommt eine Abfindung im Dezember von £ 1.6m, entspricht 12 Monaten Arbeitsentgelt und Sozialleistungen, aber keinen Jahresbonus. Er bleibt berechtigt, laufende langfristige Incentive Awards, das entspricht etwa 2m Aktien.
Allerdings, werden diese an Leistungsbedingungen geknüpft, die den erzielbaren Maximum zwischen 45 Prozent und 65 Prozent der Summe wird geschnitten – das entspricht £ 3m-4m £ bei der heutigen Aktienkursen.
Herr Osborne lobte Herr Hester “wichtigen Beitrag” und Sir Philip würdigte seine “absolut immense Erfolge”.
Aber es ist klar, dass sie erleichtert den Chef von seinem Job. Herr Hester selbst war daran interessiert zu bleiben für mindestens weitere zwei Jahre an RBS Rückkehr zu nachhaltiger Profitabilität und Hirten sehen durch den Beginn der Reprivatisierung der Bank. Er hat vor kurzem sagte der Financial Times: “Ich hasse es, nicht zu gewinnen, ich hasse es.”
Es wurden jährliche Reihen über Boni, sowohl für sich selbst und für die RBS gut bezahlte Investmentbanker. Herr Hester, ein ehemaliger Credit Suisse Exekutive, hat hart an intakte RBS Investment Banking-Betrieb und seine US-Retail Banking-Präsenz halten gekämpft.
Aber Ende letzten Jahres – nach einer direkten Intervention von Herrn Osborne, und unter dem Druck der Aufsichtsbehörden über das Kapital – Herr Hester nachgegeben über beide Fragen. Die Investmentbank wird nun von einem dritten und Bürger, die US-Verbraucher Arm wird für die Flotation Vorbereitung geschrumpft.
Nachfolger von Herrn Hester wird eine Herausforderung sein. Herr Meddings gehört zu den wenigen britischen Führungskräfte allgemein als machbar Kandidat, obwohl Banker weisen darauf hin, dass sogar seine Nominierung könnte politisch problematisch wegen seiner Beteiligung in einer Reihe zwischen StanChart und US-Aufsichtsbehörden im vergangenen Jahr über Sanktionen Verstöße – eine Affäre, die bis Ende kostet die Gruppe Hunderte von Millionen Dollar an Bußgeldern.
Herr Osborne sagte in einer Erklärung: “Als Stephen Hester auf den Job bei der RBS im Jahr 2008 nahm er eine Büste Bank mit einem gebrochenen Kultur war und stellte ein großes Risiko für die Finanzstabilität.
“RBS ist heute sicherer, stärker und besser in der Lage, seine Kunden zu unterstützen. Ich möchte Stephen Hester für alles, was er getan, um diese Wende ermöglicht hat loben. Die Größe und Komplexität der Bank wurde deutlich reduziert, mit einem weit größeren Fokus auf im Dienste seiner Kunden in Großbritannien.
Einige Banker haben lange geglaubt, das Ende des Jahres 2013 wäre eine natürliche Zeit für Herrn Hester zum Rücktritt, mit Umlaufzeiten Programm RBS sein – einschließlich der Wind-down von einem £ 250 Mrd. Portfolio von “non-core”, weitgehend non-performing, Darlehen – um das alles aber komplett im Dezember sein.
Die Regierung war bestrebt, den Prozess der Verkauf seiner 82-Prozent-Beteiligung an der RBS, und seine 39-prozentige Beteiligung an Lloyds Banking Group initiieren, vor dem Jahr 2015 allgemeine Wahlen.
Bank-Insider sagen, Herr Hester hatte eine schwierige Beziehung mit der Regierung und in den letzten Monaten vor allem mit Sir Philip.
Sir Philip sagte in einem Video-Interview von RBS-Freigabe: “Dies war eines der anspruchsvollsten Unternehmen Jobs der Welt.”
“Die Öffentlichkeit Umfeld für Banken und Bankiers war sehr schwierig. Für Stephen, sein gewesen eine noch größere Herausforderung.”
Stephen Hester ist zum Rücktritt als Chief Executive der Royal Bank of Scotland am Ende des Jahres, wie die britische Regierung drängt auf weiteren Überarbeitung des Teil-Verstaatlichung Gruppe und bereitet den Boden zu starten den Verkauf ihrer 82 Prozent-Beteiligung an den Kreditgeber.
Adjutanten George Osborne, der Kanzler, sagte er und die Geschäftsleitung der Bank war daran interessiert, einen neuen CEO, der einen Fünf-Jahres-Übergang, siehe RBS Reprivatisierung und als britische Handelsregister Bank wieder hergestellt würde führen können, zu benennen.

EU-Asia