Chrysler Jeeps weigert sich erinnern

Da es den Rückruf gestartet im Jahr 1966, sagte NHTSA es in 17.000 separaten Rückrufaktionen mit etwa 500 Millionen Fahrzeuge beteiligt war.
“Die treibende Öffentlichkeit sollte wissen, dass NHTSA aktiv dieses Problem zu untersuchen und beantragt, dass Chrysler eine Rückrufaktion ein und teilt alle betroffenen Besitzer des Mangels” NHTSA Administrator David Strickland sagte in einer Erklärung. “NHTSA hofft, dass Chrysler seine Position zu überdenken und Maßnahmen ergreifen, um seine Kunden und die treibende Öffentlichkeit zu schützen.”
Die NHTSA Untersuchung begann im Auftrag des Zentrums für Auto Sicherheit, ein Washington öffentlichen Interesses Gruppe. Die Gruppe sagte, gab es 201 Feuer stürzt mit 285 Todesfälle im Zusammenhang mit der Grand Cherokees und 36 Unfälle in 53 Todesfälle im Zusammenhang mit der Libertys.
In einem seltenen Abfuhr der US-Regierung, wird die Chrysler Group die Ablehnung eines National Highway Traffic Safety Administration Anfrage für einen Rückruf von 2,7 Millionen SUVs.
Die Behörde sagt der Gastank in Design 1993-2004 Jeep Grand Cherokees verwendet und 2002-2007 Jeep Libertys ist unsicher.
Chrysler – nun vom italienischen Autobauer Fiat nach dem 2009 der US-Regierung gesponserten Rettungspaket gesteuert – sagte, es hat mit der Agentur gearbeitet über Bedenken über die Fahrzeuge in der aktuellen Debatte seit 2010.
Chrysler sagt, dass das Design des Gastanks von NHTSA zitiert – platziert hinter der Hinterachse – eine allgemein anerkannte Design in vielen anderen Fahrzeugen verwendet wird. Er sagt auch, dass die tödlichen Unfälle, an denen die Fahrzeuge fast aufgetreten waren alle High-Speed, High-Energie-Unfälle, bei denen ein anderes Design keinen Unterschied gemacht hätte.
Zum Beispiel sagte er einem Unfall einen Traktor-Anhänger LKW unterwegs 65 Meilen pro Stunde, die eine stationäre Grand Cherokee getroffen.
Bezug: Ford Escape, Hyundai Tuscon tun SUVs schlecht in Crash-Test
“Wir glauben, NHTSA ersten Schlussfolgerungen auf einer unvollständigen Analyse der zugrunde liegenden Daten beruhen, und wir sind entschlossen, die Zusammenarbeit mit der Agentur, diese Meinungsverschiedenheiten zu lösen”, sagte der Autohersteller Aussage. Er sagte, es führt in der Regel erinnert, bevor es irgendwelche Hinweise, erhält von der Agentur für die Sicherheit.
Es ist das erste Mal seit 1996, dass ein Autohersteller hat eine Rückrufaktion Nachfrage aus der Agentur für die Sicherheit in Frage gestellt. Diesem Fall auch mit Chrysler, war über das Gurtsystem auf 91.000 Autos. Chrysler – das war eine unabhängige US-Unternehmen an der Zeit – hat ein Bundesgericht Entscheidung in diesem Streit zwei Jahre später.
Chrysler sagte, dass das Zentrum der Figuren stark überzeichnet die Zahl der Todesfälle durch Auffahrunfälle und Brände verursacht.
Clarence Ditlow, das Center for Auto Safety Executive Director hat Chrysler aufgefordert, diese Modelljahr Grand-Cherokee-Indianer auf seine eigene erinnern, und hat auch zu fragen NHTSA an die Agentur um einen Rückruf zu bestellen geschrieben.
“Die einzige Möglichkeit, mehr Feuer Todesfälle zu verhindern, ist für NHTSA eine obligatorische Sicherheit daran erinnern, um Chrysler und erfordern einen wirksamen Rechtsbehelf zu entwerfen”, sagte Ditlow in seinem Brief an NHTSA.
Related: Autoverkäufe weiterhin im Mai zu gewinnen
Auch Ditlow eigenen Brief an Chrysler CEO Sergio Marchionne sagt, dass die aktuellen Versionen der Cherokee und Freiheit ein überarbeitetes Gas-Tank, nicht stellt das gleiche Risiko haben.
Aber das Center for Auto Safety, sagte der Brandgefahr für einen Grand Cherokee in den Modellregionen Jahren in Frage ist mehr als 20 mal größer als das Risiko in einer vergleichbaren Ford Explorer. NHTSA Brief an Chrysler sagte, die Fahrzeuge in den Rückruf Anfrage schlecht in Bezug auf Todesfälle, Brände ohne Todesopfer und Kraftstoff ausläuft, wenn für alle, aber ein ähnliches Fahrzeug im Vergleich.
Während weder Chrysler noch NHTSA einen geschätzten Kosten für eine Rückrufaktion geben würde, schätzt das Center for Auto Safety es kosten würde Chrysler nicht mehr als 300 Millionen Dollar, um ein 3 Millimeter Stahl Skid, einen Kraftstofftank Rückschlagventil und eine bessere Kraftstoff Füllschlauch installieren und Bekämpfung der Problem.
Michelle Krebs, Senior Analyst bei Edmunds.com, sagte Chrysler ist ein Risiko, indem sie auf der NTHSA, auch wenn sie schließlich sich als richtig erwiesen.
“Ja, es ist eine Menge Geld kostet, um zu beheben, und es gibt eine Menge von Fahrzeugen”, sagte Krebs. “Aber es kann eine Menge Geld im Hinblick auf zukünftige Verkäufe kosten, wenn es nach hinten los.”
Sie weist darauf hin, dass ein Rückruf Problem Knock Toyota Motor (TM) half aus seiner Position als der weltweit führenden Autohersteller.
“Ein Unternehmen wie Toyota kann wieder auf die Beine. Kann Chrysler wieder auf die Beine mit seinen ohnehin fragilen Ruf auf Qualität?” , sagte sie. “Es ist verdammt sein, wenn Sie das tun, verdammt, wenn Sie dies nicht tun.”
Chrysler sagt, dass es gibt viele Modelle von anderen Autoherstellern mit weit höheren Sterblichkeitsrate, und dass die Vorfälle von der Agentur zitierte “weniger als einmal auftreten, bei einer Million Jahren Betrieb des Fahrzeugs.”
“NHTSA scheint zu sein, hält Chrysler Group zu einem neuen Standard für Kraftstofftank Integrität, die nicht existiert und nun gab es nicht, wenn die Jeep-Fahrzeuge hergestellt wurden”, sagte das Unternehmen.

EU-Asia