Brasilianer streiten Regierung Abfälle

Während lobte die weitgehend friedlichen Proteste, sagte Rousseff, dass das, was sie dadurch als “isoliert und kleinere Gewaltakte” konfrontiert werden sollte “mit Nachdruck.”
Regierungsvertreter sagen, sie erkennen die Demonstranten, die Freiheit der Meinungsäußerung, sondern dass es einen Mangel an einer einheitlichen Botschaft der Demonstranten.
Die Investitionen des Landes für die WM und Olympia umfasst Geld für Gesundheit und öffentliche Verkehrsprojekte, dass einige der Demonstranten Bedenken auszuräumen, sagte der stellvertretende Sportminister Luis Fernandes.
“Es gibt absolut nichts widersprüchlich zwischen der Organisation einer Weltmeisterschaft und Investitionen in Gesundheit und Bildung”, sagte er.
Bist du da? Teilen von Fotos oder Videos, aber sicher bleiben
Die Proteste werden überwiegend von Studenten organisiert und eine Gruppe namens der Freien Fare Bewegung, die öffentlichen Verkehrsmittel, um kostenlos sein will.
Die Proteste folgen einer Woche von kleineren Demonstrationen, die in Reaktion auf die Pläne, Tarife für die öffentlichen Verkehrsmittel in Brasilien zu erhöhen, 3-3,20 Reais ($ 1,38 bis $ 1,47) begann, haben aber in breiter Proteste über wirtschaftliche und soziale Fragen plagen das Land erweitert.
Die Demonstranten sagen, sie sind wütend darüber, unter anderem, die Entscheidungen der Regierung, um Geld für die WM und andere Projekte statt verbringen die Verbesserung der Gesundheitsfürsorge, Bildung und andere soziale Programme.
Brasilien baut Stadien und Modernisierung seiner Infrastruktur vor der Fußball-WM und die Olympischen Spiele 2016, die Ereignisse der Welt konzentrieren sich auf die lateinamerikanische Nation von 201 Millionen Menschen stellen wird.
Police in den meisten Fällen trat zurück, aber abgestoßen diejenigen, die das Regierungsgebäude von bashing seine Fenster mit der Polizei Barrieren geben versucht.
Brasilianer sagen, sie sind wütend über hohe Steuern, Korruption und verschwenderische Ausgaben für die kommende Fußball-Weltmeisterschaft unter anderem Beschwerden. Proteste am Montag waren die größten in dem Land, in mindestens 20 Jahren.
Präsidentin Dilma Rousseff sagte am Dienstag ihre Botschaft wurde gehört zu werden.
“Die direkte Nachricht von den Straßen für mehr Bürgersinn, bessere Schulen, bessere Krankenhäuser, bessere Gesundheit, für die direkte Beteiligung”, sagte sie in einer landesweit im Fernsehen übertragenen Adresse. “Meine Regierung wird versuchen, und verpflichtet, soziale Transformation.”
Das Gefühl, unter den Demonstranten ist, dass sie in einem System, das nicht zu geben ist sie wieder genug im Gegenzug zahlen.
“Es ist alles über nationale Prioritäten”, sagte Fernando Jones, ein CNN iReporter, die an den Protesten in Rio de Janeiro teil. “Wir wollen Gesundheit, wir wollen Bildung.”
Brasilianer, wie er selbst finden sich fragen, wie die Regierung mit ihren Steuern für die Bürger, während Sie wie Millionen über die Vorbereitungen für die WM und die Olympischen Spiele 2016 ausgegeben werden.
Sao Paulo ist der Schauplatz einer weiteren Nacht der Proteste in Brasilien, mit Demonstranten fordern eine Regierung stärker auf die Brasilianer Bedürfnisse.
Proteste haben in den großen Städten im ganzen Land inszeniert worden, aber Sao Paulo war der Brennpunkt am Dienstag Märsche.
Die Tausenden, die versammelt waren meist friedlich, und die Atmosphäre war fast feierlich. Aber zumindest eine kleine Gruppe erfolglos versucht, ihren Weg in einem kommunalen Gebäude zwingen.

EU-Asia